Spicher Schülerturner weiterhin sehr erfolgreich auf Landesebene

Kreissparkasse Köln und Stadtwerke Troisdorf stiften Ehrenpreise 

Vor den nun anstehenden Sommerferien mussten sich die Spich Schüler- und Jugendturner noch auf zwei hochklassigen Wettkämpfen den kritischen Blicken der Kampfrichter stellen. 

Für die Jüngsten: Marco Kutlesa Jg. 2013, Maxim Artemenko, Pascal Ritter, Roman Strauch, alle Jg. 2011, Nikita Olenberger 2009, Matteo Zehnpfennig 2010 ging es nach Hamm. Dort wurden im Rahmen des Landesturnfestes die NRW Talentmeisterschaften ausgetragen. Hier startete überwiegend der Turnnachwuchs der großen Westfälischen Turnzentren Bochum und Siegen. Erfreulicherweise konnten sich die Spicher Nachwuchsturner gut behaupten und waren schließlich die erfolgreichsten Starter des Rheinischen Turnerbundes. Herausragend waren die Plätze 3 und 4 für Matteo Zehnpfennig und Nikita Olenberger sowie die Plätze 5 und 6 für Maxim Artemenko und Roman Strauch. Pascal Ritter belegte den 10. Platz. 

Am 06.07.2019 wurde in der heimischen Sporthalle in Spich das RTB-Landesfinale P-Stufen Einzel ausgerichtet. Über hundert Aktive mit den zahlreichen angereisten Zuschauern und Betreuern füllten die Halle und gaben der Veranstaltung einen würdigen Rahmen. Bei den Vorausscheidungen auf Verbandseben hatten sich acht Spicher Turner für dieses Finale qualifizieren können. 

Vier Turner starteten in der Altersklasse 2008 und jünger, hier waren insgesamt 52 Turner am Start. Sieger und damit Landesmeister der AK 11 wurde Viktor Grasmik vom FC Spich. Seine Vereinskammeraden Nikita Olenberger und Alexander Michael belegten die Plätze 4 und 5, Tim Loza wurde 16ter. 

Für die Altersklasse 2006/07 hatten sich ebenfalls vier Spicher qualifiziert. Im Feld der 32 Qualifikanten wurde Elias Lindner hervorragender 3. gefolgt von Silas Ritter als 11. und Benjamin Stauch auf Rang 24. 

Jetzt freuen sich Athleten und Trainer über den bisher sehr erfolgreichen Saisonverlauf und die anstehenden Ferien.

Elias 06 07 19 Viktor 06 07 19

Zugriffe: 114