8. Spieltag 2018/19: 1. FC Spich – VC Menden-Much

Ungeschlagen in die Feiertage

20181215 spich menden07 kleinSPICH, 15. Dezember 2018 - 6 Spiele, 6 Siege, 18 Punkte. Auch der VC Menden-Much konnte den 1. FC Spich nicht schlagen, der weiterhin unbesiegt die Tabelle anführt.

Anfangs noch überrumpelt fiel Menden schnell in Rückstand und lief den Spichern den ganzen Satz hinterher. Viele Fehler auf der einen Seite und souveräne Annahmen und Angriffe auf der anderen führten zu einer 20:13 Führung für die Spicher Stricher. Eigenfehler auf beiden Seiten beendeten den ersten Satz mit dem Stand 25:18.

20181215 spich menden03 kleinDie Eigenfehler bestimmten auch den zweiten Satz. Beide Teams wirkten unkonzentriert und es blieb knapp, bis eine Aufschlagserie der Mendener den Unterschied machte, 8:15 Menden. Nach der Auszeit der Spicher kämpfen sie sich noch einmal ran und erzwangen eine Auszeit der Mendener beim Stand 16:20. Letztendlich ging der Satz 21:25 an Menden-Much.

Im dritten Satz wird um jeden Punkt gekämpft und kein Team kann deutlich in Führung gehen. Die vielen Diskussionen mit dem Schiedsrichter führten zu einer Verwarnung gegen die Mendener Nummer 2, beim Stand von 7:7. Von da an lagen die Spicher immer mit zwei, drei Punkten vorne (15:12) und sicherten sich auch diesen Satz mit 25:19.

20181215 spich menden05 kleinDer letzte Satz begann mit viel Druck auf Menden und motivierten Spichern. Schnell hatten sich die Spicher eine ordentliche Führung aufgebaut (18:10), die Rotationen zu lies. Das Spiel endete, bezeichnend für all die Diskussionen mit dem Schiedsrichter, mit einer roten Karte für die Mendener Nummer 11 beim Stand 24:12.

Insgesamt war es ein gutes Spiel, dass uns noch viele Verbesserungsmöglichkeiten gezeigt hat. Zudem ein guter Auftakt in die folgende Weihnachtsfeier.

design ergebnis spich menden

Für Spich spielten: Holger Alsmann, Lukas Arndt, Rafael Dabrowski, Jan Mayer, Volker Neumann, Max Schaper, Timo Scheel, Kay Stoebke, Tobias Szemkus, Simon Tebbe, Christoph Türk und Matthias Wiegand

Autor: Max Schaper

Zugriffe: 303