3. Spieltag 2021/22: SV Bayer Wuppertal – 1. FC Spich

Ein Satz mit X:

…Das war wohl nix! Dachte sich die erste Spicher Volleyballmannschaft nach ihrem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten in Wuppertal. Dabei war man nach dem kämpferisch überzeugenden Heimspiel gegen Holzheim mit ordentlich Selbstvertrauen angereist. In Wuppertal war allerdings ohne die Abwesenden Holger Alsmann und Sven Pöhle nach einer schwachen Leistung nicht viel zu holen.

Im Ersten Satz lief rein Garnichts zusammen. Fehler gefolgt von Fehler prägte das Spicher Spiel, wodurch man frühzeitig einem überaus deutlichen Rückstand hinterherlaufen musste. Gerade im Angriff wurde lange Zeit quasi alles verschlagen. Gegen Ende des Satzes kamen wir dann etwas besser ins Spiel, konnten ein paar Punkte aufholen, wodurch der Endstand mit 25:16 durchaus noch -nach dem Satzverlauf- gnädig wirkte.

Im Zweiten Satz schaffte man es nun mit einem taktischen Kniff die Heimmannschaft aus Wuppertal zu überraschen. Nicht wenige dürfte es überrascht haben, dass der eigentliche Diagonalangreifer Kay Stoebke plötzlich über Außen agierte. Denn auf Diagonal hat sich wohl vorerst unser Gomez festgespielt. Doof gelaufen, wenn man selber beim Spieltag fehlt und die Aushilfe vom Zuspiel als Angreifer überzeugen kann. Trotzdem machte Kay ein sehr gutes Spiel und sorgte vor Allem für die Durchschlagskraft über Außen, die im ersten Satz noch komplett gefehlt hatte. Letztendlich konnte Spich den Satz, auch dank einer langen Aufschlagserie von Volker Neumann, mit 18:25 relativ deutlich eintüten. Aus unserer Sicht und nach dem ersten Satz zumindest etwas überraschend.

Satz 3 und 4 sind dann aus unserer Sicht leider schnell zusammen gefasst: Routinierte Wuppertaler erarbeiten sich jeweils schnell einen soliden Vorsprung und bringen diesen dann sicher ins Ziel(25:19, 25:17).

In 2 Wochen geht es endlich wieder weiter. Dort wollen wir vor eigenem Publikum unseren zweiten Sieg gegen die SG Aachen einfahren. Zuschauer sind (noch) herzlich wilkommen. Spielbeginn ist wie üblich um 18 Uhr.

Für Spich spielten: Volker Neumann, Christoph Türk, Tobias Arpe, Kay Stoebke, Martin Weiser, Lukas Arndt, Philipp Hannemann, Simon Tebbe, Olaf Dietrich, Matthias Wiegand und Tobias Szemkus

Für Spich Coachte: Jan Mayer

Autor: Tobias Szemkus

Zugriffe: 739