Volleyball: 1. FC Spich - KVCR WARA Genk

Zusammentreffen mit der Partnerstadt Genk

ssvt 165TROISDORF, 20. Mai 2017 - Am Samstag trafen der 1. FC Spich und die Partnerstadt Genk (Belgien) in Troisdorf-Bergheim aufeinander. Um ca. 11 Uhr erreichte der Bus aus Genk das Ziel, wo wir erstmals alle gemeinsam, mit den Fußballspielerinnen aus Müllekoven, frühstückten. Nach der offiziellen Begrüßung machten sich die U18 des 1. FC Spich und die Spielerinnen vom KVCR WARA Genk auf den Weg in die Sporthalle in Bergheim, während die Fußballerinnen nach Müllekoven aufbrachen, um sich dort zu messen.

ssvt 173Umgezogen und aufgewärmt begaben sich die Volleyballspielerinnen in die Halle und fingen an zu spielen. Schon zu Beginn fiel auf, dass die Spielerinnen aus Genk ein deutlich höheres Leistungsniveau besitzen, was uns zunächst einschüchterte und entmutigte. Dennoch versuchten wir das Spiel ernst zu nehmen, uns auf unsere Seite des Spielfeldes zu konzentrieren und das Beste aus der Situation zu machen. Auch der Partnerstadt blieb der Leistungsunterschied nicht unbemerkt, weswegen sie sich versuchten anzupassen und uns allen die Chance zu geben schöne Ballwechsel zu schaffen. Wir spielten einige Sätze und schließlich machte es beiden Mannschaften mehr Spaß als am Anfang und die unangenehme Stimmung war nicht mehr zu spüren.

ssvt 208Nach dem Spiel machten sich alle Volleyballspielerinnen auf den Weg zum Sportplatz in Müllekoven. Dort gab es ein kleines Buffet mit Kuchen und weiteren Süßigkeiten, woran sich alle bedienten und währenddessen mit den Fußballerinnen mitfieberten. Das Spiel neigte sich dem Ende zu und Müllekoven ging als Sieger heraus. Abschließend grillten alle gemeinsam und wir ließen den Tag bei schönem Wetter langsam ausklingen.

Der 1. FC Spich bedankt sich herzlich bei den Vertretern des Stadtsportverbands Troisdorf und der Stadt Genk, allen Sportlerinnen die teilgenommen haben und natürlich für die Geschenke. Wir freuen uns alle auf das 50. Jubiläum nächstes Jahr in Genk!

Autor: Zoe Danniker

Zugriffe: 186